Mit der Nutzung dieser Seite erkläre ich mich damit einverstanden, dass in meinem Browser Cookies gespeichert werden. Mehr Infos darüber, welche Daten verarbeitet werden, finden Sie, wenn Sie auf "Datenschutz Info" klicken. Wenn Sie prinzipiell ein Problem damit haben, dass beim Besuch von unserer Website irgendwelche Daten gesammelt werden könnten, dann verlassen Sie die Seite bitte JETZT!

Eine ausgewogene Ernährung als Basis eines gesunden Lebensstils

Veröffentlicht von am in Gesunde Ernährung News
  • Schriftgröße: Größer Kleiner

Wer gesund leben möchte, für den ist eine ausgewogene Ernährung ungemein wichtig und maßgeblich daran beteiligt, den Körper fit und kräftig zu halten. Neben ausreichend sportlicher Betätigung und der Abstinenz von schädlichen Substanzen wie Nikotin oder sonstigen Drogen (Alkoholgenuss in Maßen) ist die Ernährung ein zentraler Bestandteil eines gesunden Lebensstils.

Das bedeutet, dass man genauestens darauf achtet, alle wichtigen Nährstoffe in ausreichenden Mengen zu sich zu nehmen und den Körper mit allem zu versorgen, was er benötigt - Unterdosierungen zeigen sich meist langfristig in Form diverser Mangelerscheinungen. Doch worauf kommt es bei einer gesunden Ernährung an?

 

Vitamine, Mineralien und Spurenelemente

Zunächst einmal muss gesagt werden, dass die Beantwortung dieser Frage sicher keine leichte Aufgabe ist. Zu komplex ist die Materie, als dass man sie in wenigen Sätzen analysieren und erläutern könnte. Grundsätzlich jedoch gilt, dass jede Nährstoffgruppe im Rahmen der täglichen Diät angemessen berücksichtigt werden sollte.

ausgewogene-ernaehrung-gesunder-lebensstil.jpgAn erster Stelle wären hier die Vitamine zu nennen. Diese sind unbedingt von Nöten, damit man Krankheiten vorbeugt und gesund bleibt. Vor allem Vitamin C ist hier wichtig - genügend Obst sollte also auf jedem Speiseplan stehen. Darüber hinaus sind Mineralien und Spurenelemente wie Magnesium oder Calcium essentiell, da sie die Knochen stärken und den Muskelaufbau unterstützen.

Eiweiß für den Muskelaufbau

Beim Muskelaufbau wird außerdem Eiweiß dringend benötigt - dieses ist für die Produktion von Muskelfasern mit verantwortlich. Eiweiß nimmt man etwa mit der Milch, Fleisch oder Fisch und natürlich Eiern auf natürlichem Wege zu sich. Bei erhöhtem Eiweißbedarf (etwa durch intensiven Sport und Fitnesstraining) kann man auch auf Nahrungsergänzungsmittel wie etwa das Casein-Protein setzen, welches den Muskelaufbau noch beschleunigen soll. Auch Kohlenhydrate sind wichtig, möchte man an Masse zu nehmen. Da diese jedoch in Fett umgewandelt werden, sollte man den Haushalt hier streng kontrollieren und regulieren.

 

Bildquelle: Healthy breakfast © Liumangtiger | Dreamstime.com

Bewerte diesen Beitrag:
0

Ernaehrung-Online.com ist eine Info-Plattform über Ernährung, Gesunde Ernährung, Lebensmittel & Nährstoffe, Rezepte, Abnehmen sowie diverse Krankheiten, die eine besondere ernährungstechnische Behandlung verlangen wie Intoleranzen (Unverträglichkeiten), Allergie und Diabetes.