Was ist Quinoa?

Veröffentlicht von am in Lebensmittel News
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Updates abonnieren

Bestimmt hat mittlerweilen jeder schon einmal von diesem Quinoa gehört. Doch wovon reden wir hier eigentlich? Dieser Frage (crapsgeeks) wollen wir nachgehen.

Was ist Quinoa?

Quinoa ist eine Pflanzenart aus Südamerika. Sie wird in den Anden seit über 5000 Jahren kultiviert. Die Pflanze ist resistent gegen Dürre und Frost. Ihre Samen sind überaus gesund. Der Ertrag pro Hektar ist, aufgrund der grossen Anzahl an Samen pro Pflanze, immens. Quinoa soll wegen ihrer Resistenz gegenüber dem Klimawandel und aufgrund des grossen Ertrages künftig den Hunger erfolgreich bekämpfen können.

Quinoa für Gesundheitsbewusste?

Quinoa gehört zu den "Urgetreidesorten" und überholt z. B. sogar die bekannteste aller Getreidearten, das Reis, um Längen.

was-ist-quinoa.jpgDie Samen sind glutenfrei, basisch und sehr gesund. Laut verschiedener Studien enthalten sie essentielle Aminosäuren, welche der Körper nicht selbst herstellen kann. Dazu kommen verschiedene Vitamine in hoher Konzentration sowie diverse Mineralstoffe.

Was kann Quinoa?

  • Unterstützt bei nachhaltigem Abnehmen
    Da der Körper bei vielen Kurzzeit- oder Intensivdiäten meist nur viel Wasser verliert oder auf "Notstand" umschalten, ist das schnelle wieder Zunehmen nach beenden der Diät fast schon Tatsache. Daher ist zum Abnehmen vor allem eine ausgewogene gesunde Ernährung wichtig. Hier kann Quinoa, aufgrund seiner enthaltenen lebenswichtigen Nährstoffen, unterstützen. Durch den hohen Nahrungswert ist der Körper nicht unterversorgt und Fettpolster können auf natürliche Art abgebaut werden. Ausserdem wirken die Samen leistungsfördernd.
  • Quinoa gegen Migräne
    Schuld an Migräne und Kopfschmerzen ist oft eine Übersäuerung des Körpers sowie ein Mangel an Vitaminen und Mineralien. Da Quinoa basisch ist und viele Mineralien und Vitamine enthält, hilft es die Übersäuerung und einen allfälligen Mangel auszugleichen und so die Beschwerden zu lindern.
  • Quinoa gegen Hyperglykämie
    Diabetes ist eine Stoffwechselkrankheit, bei der der Blutzuckerwert erhöht ist. Dadurch werden Betroffene oft von Heisshungerattacken geplagt, der Blutzucker und die Gefahr zum Übergewicht steigen. Komplexe Kohlenhydrate im Quinoa helfen den Heisshungerattacken vorzubeugen und den Blutzucker zu senken.
  • Quinoa gegen Cholesterinämie
    Erhöhte Cholesterinwerte sind gefährlich für das Herz-Kreislauf-System und oft Ursache eines Herzinfarktes oder Schlaganfalls. Das in Quinoa enthaltene Magnesium und verschiedene Ballaststoffe schützen vor Cholesterinablagerungen und senken den Blutdruck.
  • Quinoa gegen Darmpilze
    Darmpilze können sehr unangenehm sein und verschiedene Darmerkrankungen auslösen. Daher ist es auch hier wichtig sich gut zu ernähren. Die Ballaststoffe in Quinoa wirken verdauungsfördernd und sind ausserdem aufquellend. Das heisst, dass durch die aufquellende Wirkung sich das Volumen des Stuhls vergrössert. Durch den grösseren Druck des schwereren und grösseren Stuhls wird die Darmtätigkeit besser angeregt.

 

Fazit

Bei Quinoa handelt es sich effektiv um eine in Vergessenheit geratene Getreidesorte, welche sich lohnt einmal auszuprobieren oder sogar völlig im Speiseplan zu integrieren.

Bildquelle:#160758681 | © amy_lv - Fotolia.com

Bewerte diesen Beitrag:
0
Trackback URL für diesen Beitrag

Ernaehrung-Online.com ist eine Info-Plattform über Ernährung, Gesunde Ernährung, Lebensmittel & Nährstoffe, Rezepte, Abnehmen sowie diverse Krankheiten, die eine besondere ernährungstechnische Behandlung verlangen wie Intoleranzen (Unverträglichkeiten), Allergie und Diabetes.