Mit Lebensmittelintoleranzen leben und essen

Veröffentlicht von am in Intoleranz News
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Updates abonnieren

Schaut man sich in seinem Bekanntenkreis einmal um, wird man mehrere Personen finden, die unter Allergien und Lebensmittelintoleranzen leiden.

War vor einigen Jahren die Laktose-Intoleranz noch weitgehend unbekannt, ist es heute schon Normalität, dass man Menschen kennt, die keinen Milchzucker verdauen können, die keinen Weizenkleber vertragen oder die unter Lebensmittelallergien leiden.

Einige reagieren allergisch auf Soja, andere vertragen kein Histamin oder Fruchtzucker. Die Liste der Unverträglichkeiten wird tagtäglich länger und mit ihnen die Liste der Menschen, die nicht mehr unbedacht essen können, was sie möchten.

Auf einmal muss man aufpassen, wenn man einkaufen geht oder wenn man bei Freunden zum Essen eingeladen ist. Man muss jedes Mal die Karte ausgiebig studieren, wenn man Pizza online bestellen möchte oder in einem Restaurant essen gehen will.

Zu Beginn mag das für Menschen mit Intoleranzen ein echtes Problem sein, denn man fühlt sich schnell ausgegrenzt oder wird unfreiwillig zum komplizierten Esser.

lebensmittel-intoleranz-essen.jpg

Tipps für das Bestellen beim Lieferservice bei Unverträglichkeiten

Man kann auf der Pizza den Käse weglassen oder eine Pizza mit wenig Käse bei einem Lieferservice bestellen. Das birgt in der Regel für Laktose-Intolerante keine Gefahren und sollte von den meisten gut vertragen werden. Wenn die Pizza reich belegt ist, fällt es kaum auf, dass der Käse fehlt.

Es ist für einen normalen Umgang im Alltag wichtig, die Angst vor der Allergie oder Intoleranz zu verlieren und sich gut über Lebensmittel zu informieren. Viele Lebensmittel kann man nach wie vor essen, wenn man leichte Veränderungen in der Zubereitung trifft. Nur weil man keine Milchprodukte verträgt, muss Pizza nicht automatisch tabu sein.

Auch Personen mit Zöliakie müssen den Lieferdienst nicht meiden. Oft gibt es beim Italiener Risotto, das problemlos gegessen werden kann, da es aus Reis besteht.

Sushi oder asiatische Gerichte können sowohl bei Laktose-Intoleranz als auch bei Zöliakie meist problemlos gegessen werden. Wenn man sich nicht sicher ist: einfach beim Lieferservice nachfragen, man wird sicher gerne Auskunft geben. Fragen zu stellen ist vollkommen in Ordnung und sollte keinem peinlich sein.

Bildquelle: Milk intolerance © Cm11 | Dreamstime.com Quelle: Lieferando.de

Bewerte diesen Beitrag:
0

Ernaehrung-Online.com ist eine Info-Plattform über Ernährung, Gesunde Ernährung, Lebensmittel & Nährstoffe, Rezepte, Abnehmen sowie diverse Krankheiten, die eine besondere ernährungstechnische Behandlung verlangen wie Intoleranzen (Unverträglichkeiten), Allergie und Diabetes.