Mikronährstoffe

Veröffentlicht von am in Nährstoffe News
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Updates abonnieren

Mikronährstoffe sind Stoffe die ein Körper aufnehmen muss, ohne das er deswegen Energie geliefert bekommt. Das klingt erst einmal komisch hat aber doch seinen tieferen Sinn. Denn als Mikronährstoffe bezeichnet man Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.

Diese sind für den menschlichen Körper unerlässlich, wenn er gesund und gut funktionieren soll.

Wirkung

Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe sorgen für die grundsätzlichen Abläufe im Organismus. Sie sind oftmals an Stoffwechselvorgängen auf Zellebene beteiligt.

Jede Zelle im Körper will versorgt und genährt werden und je nachdem um was für eine Zelle es sich handelt, eine Leberzelle, eine Hautzelle oder eine Gehirnzelle, braucht sie unterschiedliche Stoffe vorrangig.

Manche Vitamine sind am Aufbau von Hormonen beteiligt, wieder andere helfen bei der Enzymbildung.

Beispiele hierfür sind zum Beispiel Jod das dringend für die Schilddrüse benötigt wird oder auch Stoffe wie Natrium, Calcium und Magnesium. Diese werden vom Körper als Elektrolyte genutzt, also Stoffe die in den Membranen der Zellen benötigt werden und die für die Reizweiterleitung von Zelle zu Zelle verantwortlich sind.

Nähere Informationen zu Vitaminen und Co. findet man gesondert in den einzelnen Rubriken.

mikronaehrstoffe.jpgWarum Mikronährstoffe?

Wie wichtig Mikronährstoffe für den menschlichen, und auch den tierischen Körper, sind merkt man schnell wenn ein Mangel an diesen vorliegt.

Wer zu wenig Mikronährstoffe zu sich nimmt kann unterschiedliche Symptome und Erkrankungen bekommen.

Wer sich zu einseitig ernährt, oder wer generell Obst und Gemüse scheut und auch sonst nur zu Fertigessen greift, der fühlt sich schnell müde, schlapp und gereizt. Es kann zu Leistungsschwäche, Konzentrationsstörungen, Wundheilungsstörungen und Nervosität kommen. Denn so wirkt sich ein Vitaminmangel auf den Körper aus.

Bei einem Mangel an Spurenelementen kann es zu schwachem Bindegewebe, Leistungsschwäche und sogar schweren Schilddrüsenproblemen kommen. Denn der Körper braucht dringend Eisen, Jod, Chrom, Silicium und Co. um richtig zu funktionieren.

Wer zu wenig Mineralstoffe zu sich nimmt, der hat vielleicht erst einmal unspezifische Symptome wie schlechte, unreine Haut, Haarprobleme oder ist ständig müde und erschöpft. Doch mit der zeit können auch hier ernsthafte Erkrankungen entstehen.

Gesund leben mit Mikronährstoffen

Wer also gesund leben möchte und wer sich fit und gut fühlen möchte, der sollte auf eine ausreichend Versorgung mit Mikronährstoffen achten.

Meistens reicht es schon auf vorgefertigtes Essen zu verzichten. Wer sich an Obst und Gemüse hält und ab und an auch mal Ballaststoffreiche Kost wählt, der ist schon auf einem guten Weg.

Man sollte seine Gesundheit nicht dem Zufall überlassen und gut für sich und seinen Körper sorgen. Wer gerne ein bisschen Nervenkitzel möchte, der kann sein Glück ja beim Spiel versuchen und mit einem Gutscheincode fürs Cherry Casino vielleicht den großen Jackpot knacken.

Nur mit der Gesundheit sollte man nicht spielen!

Bildquelle: #133631964 | © monticellllo - Fotolia.com

Bewerte diesen Beitrag:
0

Ernaehrung-Online.com ist eine Info-Plattform über Ernährung, Gesunde Ernährung, Lebensmittel & Nährstoffe, Rezepte, Abnehmen sowie diverse Krankheiten, die eine besondere ernährungstechnische Behandlung verlangen wie Intoleranzen (Unverträglichkeiten), Allergie und Diabetes.