Mit der Nutzung dieser Seite erkläre ich mich damit einverstanden, dass in meinem Browser Cookies gespeichert werden. Mehr Infos darüber, welche Daten verarbeitet werden, finden Sie, wenn Sie auf "Datenschutz Info" klicken. Wenn Sie prinzipiell ein Problem damit haben, dass beim Besuch von unserer Website irgendwelche Daten gesammelt werden könnten, dann verlassen Sie die Seite bitte JETZT!

Gastronomie und Hotellerie in Wien

Veröffentlicht von am in Allgemein
  • Schriftgröße: Größer Kleiner

Die österreichische Hauptstadt Wien konnte in vergangener Zeit eine gesteigerte Gesamtauslastung der Hotels verzeichnen, wobei hingegen der Umsatz der Hotels so gut wie konstant blieb. So stiegen in dem Zeitraum von Januar bis Ende Juni die Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,4 Prozent auf 5,5 Millionen. Wien gilt somit nach wie vor als ein beliebtes Ausflugsziel vieler Touristen.

Dies liegt nicht nur an der guten und weltweit bekannten Küche der Bundeshauptstadt, sondern ebenso an den vielen Sehenswürdigkeiten, die Wien seinen Gästen bietet. Dennoch sollte der kulinarische Aspekt dieser altertümlichen Stadt nicht unerwähnt bleiben. Auch wenn die traditionelle Wiener Küche von den früheren Einflüssen der Zuwanderer geprägt ist, sind viele Rezepte, wie z.B. der allseits beliebte Kaiserschmarrn, weit über die Landesgrenze hinaus bekannt und erfreuen sich großer Beliebtheit. Ebenso gilt das Wiener Schnitzel sowie der Tafelspitz als Paradebeispiel der guten Wiener Küche.

 

Lebenshaltungskosten & Essen in Wien

So schön Wien auch mit seinen Sehenswürdigkeiten und seinen kulinarischen Köstlichkeiten ist, bleibt nicht außer Acht, dass die Lebenshaltungskosten um einiges höher als die in Deutschland sind. Ebenso verhält es sich mit den dortigen Mietpreisen.

Viele junge Leute, die z.B.in Wien studieren, haben daher enorme Probleme eine entsprechende Wohnung zu finden und schließen sich aus diesem Grund mit Leidensgenossen zusammen, um eine Wohngemeinschaft zu gründen. Ihnen bleibt somit, aufgrund mangelnden Geldes, die kulinarische Seite Wiens zumeist verborgen.

Dies stellt für viele jedoch kein allzu großes Problem dar, da der Lieferservice in Wien quantitativ reich gesät ist. Ebenso verhält es sich mit den zahlreichen Imbissständen rund um die Stadt. Zig Kebabstände und Hot Dog Buden haben sich mit der Zeit im ganzen Land breitgemacht und versorgen hungrige Mäuler.

So ist es nicht selten, dass z.B. das essen bestellen über Lieferando für viele jüngere Leute zum Wochenend-Vergnügen wird. Aber auch der größte und vielseitigste Markt mit festen Ständen, der Naschmarkt, lockt seine Besucher mit erschwinglichen und frischen Produkten aller Art. 

Bildquelle: Rathaus Wien © Vladimir Jovanovic | Dreamstime.com

Bewerte diesen Beitrag:
0

Ernaehrung-Online.com ist eine Info-Plattform über Ernährung, Gesunde Ernährung, Lebensmittel & Nährstoffe, Rezepte, Abnehmen sowie diverse Krankheiten, die eine besondere ernährungstechnische Behandlung verlangen wie Intoleranzen (Unverträglichkeiten), Allergie und Diabetes.