Mit der Nutzung dieser Seite erkläre ich mich damit einverstanden, dass in meinem Browser Cookies gespeichert werden. Mehr Infos darüber, welche Daten verarbeitet werden, finden Sie, wenn Sie auf "Datenschutz Info" klicken. Wenn Sie prinzipiell ein Problem damit haben, dass beim Besuch von unserer Website irgendwelche Daten gesammelt werden könnten, dann verlassen Sie die Seite bitte JETZT!

Dolce Gusto - Kaffee & gesunde Ernährung

Veröffentlicht von am in Allgemein
  • Schriftgröße: Größer Kleiner

Bereits seit vielen Jahrzehnten ist der Kaffee nicht mehr aus dem Alltag vieler Menschen wegzudenken. Dies gilt nicht nur für Deutschland und Europa, sondern auch für die meisten anderen Länder der Welt.

Die meisten Menschen schätzen die belebende Wirkung des Kaffees. Auch sein Geschmack und seine angenehme Wärme haben einen positiven Effekt auf das Wohlgefühl.

Hinzu kommt, dass seit einiger Zeit Kaffeespezialitäten immer beliebter werden. Allerdings stellt sich hierbei die Frage, ob Kaffee tatsächlich in diesem Maße getrunken werden sollte.

Ist Kaffee ungesund?

Lange Zeit galt Kaffee als ungesund. Es wurde angenommen, dass sein Genuss negative Auswirkungen hat auf das Herz-Kreislaufsystem. Er stand sogar im Verdacht, Darmkrebs zu fördern, was mittlerweile aber durch viele Studien widerlegt ist.

dolce-gusto-kaffee-gesunde-ernaehrung.jpgAuch die negativen Auswirkungen auf das Herz konnten letztendlich nicht nachgewiesen werden. Moderater Genuss führt nicht zu Bluthochdruck. Außerdem ist Kaffee nicht entwässernd, wovon trotzdem auch heute noch regelmäßig die Rede ist. Dennoch sollte Kaffee nicht im Übermaß getrunken werden.

Was kann bei zu viel Kaffee passieren?

Wer gern Kaffee trinkt, sollte es damit trotzdem nicht übertreiben. Zu viel Kaffee kann nämlich negative Auswirkungen auf die Nerven haben.

Damit ist keine dauerhafte Schädigung gemeint. Es können allerdings gerade bei empfindlichen Personen und bei solchen, die eher wenig oder keinen Kaffee trinken, nervöse Zustände bis hin zu Panikattacken auftreten, die durch eine ungewohnt hohe Dosis an Koffein hervorgerufen werden.

Außerdem steht Kaffee im Verdacht, die Aufnahme von Mineralstoffen zu verschlechtern. Deshalb ist es am besten, nach dem Essen noch einige Zeit mit dem Kaffee zu warten.

Nach einer Wartezeit sind nämlich die Mineralstoffe aus dem Essen aufgenommen und der Kaffee hat hier dann keine Auswirkungen mehr.

Ist Kaffee gesund?

Mittlerweile haben allerdings auch einige Studien Hinweise darauf ergeben, dass Kaffee auch richtig gesund sein könnte.

Vor allem hochwertige Sorten enthalten zum Beispiel Antioxidantien. Außerdem wird derzeit untersucht, ob er gewissen Erkrankungen vorbeugen kann. So oder so ist jedenfalls gegen einen maßvollen Kaffeekonsum nichts einzuwenden.

Weitere interessante Tipps zum genussvollen Kaffee trinken gibt es bei dolce gusto, wo Sie auch eine tolle Auswahl an hochwertigem Kaffee finden können.

Bildquelle: © Pavalache Stelian | Dreamstime.com

Bewerte diesen Beitrag:

Ernaehrung-Online.com ist eine Info-Plattform über Ernährung, Gesunde Ernährung, Lebensmittel & Nährstoffe, Rezepte, Abnehmen sowie diverse Krankheiten, die eine besondere ernährungstechnische Behandlung verlangen wie Intoleranzen (Unverträglichkeiten), Allergie und Diabetes.