Mit der Nutzung dieser Seite erkläre ich mich damit einverstanden, dass in meinem Browser Cookies gespeichert werden. Mehr Infos darüber, welche Daten verarbeitet werden, finden Sie, wenn Sie auf "Datenschutz Info" klicken. Wenn Sie prinzipiell ein Problem damit haben, dass beim Besuch von unserer Website irgendwelche Daten gesammelt werden könnten, dann verlassen Sie die Seite bitte JETZT!

Allergie-Risiko-Check für werdende Eltern

Veröffentlicht von am in Allergie News
  • Schriftgröße: Größer Kleiner

Was kann ich tun, damit es meinem Baby gut geht? Diese Frage stellen sich Eltern oftmals ab dem Moment, in dem sie von der Schwangerschaft erfahren. Das Thema Allergie und wie man vorbeugen kann, ist dabei für viele Eltern ein wichtiges Thema, besonders wenn sie selbst betroffen sind.

Das Gute daran: Eltern können maßgeblich dazu beitragen, das Allergierisiko ihres Kindes zu vermindern. Wie hoch das Risiko für ihr Baby ist, welche sinnvollen Maßnahmen es zur Vorbeugung gibt und wer qualifizierte Beratung anbietet, erfahren Eltern im neuen "Allergie-Risiko-Check".

Diese aktuelle und wissenschaftlich fundierte Kompaktinformation des aid infodienst ist zusammen mit mehreren Fachgesellschaften im Rahmen des Aktionsplans gegen Allergien der Bundesregierung entstanden. Sie enthält einen kurzen Fragenkatalog, mit dessen Hilfe Eltern schon während der Schwangerschaft - am besten zusammen mit Arzt/Ärztin oder Hebamme - das individuelle Allergierisiko ihres Babys überprüfen können.

Kurz und verständlich werden Eltern darüber informiert, wie sie in der Zeit vor und nach der Geburt das Allergierisiko ihres Kindes vermindern können. Und damit keine Frage offen bleibt liefert die Kompaktinfo geeignete Beratungs- und Informationsangebote zu allen Themen der Allergievorbeugung wie Nichtrauchen, Stillen, Ernährung von Mutter und Kind.

aid-Kompaktinfo "Allergie-Risiko-Check "
12 Seiten, Bestell-Nr. 61-326, kostenlos bis 100 Stück, auch als Download verfügbar, aid infodienst e. V., Vertrieb, Postfach 1627, 53006 Bonn
Telefon: 0180 3 849900 (Kosten: 9 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz. Für den Mobilfunk können abweichende Tarife gelten), Telefax: 0228 84 99-200
Österreich: ÖAV, av Buch, Sturzgasse 1A, 1140 Wien - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Internet: http://www.aid-medienshop.de/

Weitere Informationen:
Allergie-Beratungstelefon: 01805 052251
Mo-Fr: 9.30 bis 12.00 Uhr (12 Cent/Minute)
Online-Expertenforum : http://www.forum-allergien-vorbeugen.de/

Quelle: aid Presseinfo vom 09.09.2009
Bildquelle: aboutpixel.de / Allergie 1 © Sven Schneider

Bewerte diesen Beitrag:
0

Ernaehrung-Online.com ist eine Info-Plattform über Ernährung, Gesunde Ernährung, Lebensmittel & Nährstoffe, Rezepte, Abnehmen sowie diverse Krankheiten, die eine besondere ernährungstechnische Behandlung verlangen wie Intoleranzen (Unverträglichkeiten), Allergie und Diabetes.