Per RSS abonnieren Zeige Artikel getaggt mit herz-kreislauf-erkrankungen

Veröffentlicht von am in Lebensmittel News

Leinöl ist ein rein pflanzliches Lebensmittel und hat einen sehr hohen Gehalt an Omega 3 FettsĂ€uren. Dieses wertvolle Öl gibt es schon seit vielen Jahren, es ist aber in Vergessenheit geraten, da die meisten Menschen heutzutage lieber auf Olivenöl oder andere Fette zurĂŒckgreifen.

Jetzt kommt Leinöl allerdings wieder vermehrt in die Regale der GeschĂ€fte. Aber was ist eigentlich das gesunde an diesem Öl?

Veröffentlicht von am in Lebensmittel News

Dioxine sind langlebig und reichern sich am Ende der Nahrungskette an, vor allem in den Fettanteilen tierischer Lebensmittel. Pflanzliche Lebensmittel enthalten im Allgemeinen deutlich weniger Dioxine und tragen deshalb lediglich zu rund einem Viertel der durchschnittlichen Belastung eines Menschen bei.

Das Bundesinstitut fĂŒr Risikobewertung weist in dem gerade vorgelegten Abschlussbericht des Forschungsprojektes "Lebensmittelbedingte Exposition gegenĂŒber Umweltkontaminanten" darauf hin, dass Vegetarier am wenigsten Dioxine mit der Nahrung aufnehmen. 

Veröffentlicht von am in Übergewicht News

Zwillingsstudie: Positiver Langzeiteffekt unabhĂ€ngig von Genetik. Manche Menschen neigen eher zu Übergewicht als andere. Wer bisher seine Pfunde als ererbtes Schicksal wahrgenommen hat, muss möglicherweise umdenken. Eine finnische Langzeitstudie hat in einem Untersuchungszeitraum von 1975 bis 2005 bei ein- und zweieiigen Zwillingspaaren die Entwicklung von Fettgewebe untersucht.

Die Ergebnisse sind eindeutig: Auch bei gleichen genetischen und umweltbedingten Voraussetzungen bremst eine ĂŒber Jahre erhöhte KörperaktivitĂ€t in der Freizeit eindeutig die Entwicklung von Körperfett. FĂŒr die Studie wurden Zwillingspaare ausgesucht, die sich in ihrer körperlichen AktivitĂ€t deutlich unterschieden, bezogen auf ihren Energieverbrauch in der Freizeit.

...
Veröffentlicht von am in Abnehmen News

Aktive Menschen haben weniger Bauchumfang - unabhĂ€ngig vom Gewicht. Wer ĂŒberflĂŒssige Pfunde mit sich herumschleppt, schadet seiner Gesundheit. Doch der Blick auf die Waage allein hilft nicht, die persönliche GefĂ€hrdung richtig einzuschĂ€tzen.

Insbesondere ist der so genannte Body-Mass-Index (BMI) wenig aussagekrĂ€ftig, wenn es um die Entstehung koronarer Herzkrankheiten geht. HierfĂŒr gelten ein erhöhter Bauchumfang und körperliche InaktivitĂ€t als unabhĂ€ngige Risikofaktoren.

...

Veröffentlicht von am in Fett - News

Lange als „Gift fĂŒr die BlutgefĂ€ĂŸe“ gehandelt, entkrĂ€ften amerikanische Wissenschaftler nun den Vorwurf, dass gesĂ€ttigte FettsĂ€uren Herz-Kreislauf-Erkrankungen begĂŒnstigen.

Eine dicke Scheibe Brot mit einer dĂŒnnen Schicht FrischkĂ€se - möglichst fettreduziert. So sieht nach den derzeit gĂŒltigen ErnĂ€hrungsempfehlungen ein gutes FrĂŒhstĂŒck aus. „Fettarm“ heißt die Devise der „ausgewogenen ErnĂ€hrung“, die dem Menschen fortwĂ€hrende Gesundheit verspricht. Insbesondere den gesĂ€ttigten FettsĂ€uren hĂ€ngt der Ruf nach, Herzkreislauferkrankungen zu fördern. Scheinbar zu Unrecht, wie die amerikanische Wissenschaftlerin Patty W. Siri-Tarino und ihre Koautoren mit einer Metaanalyse nun aufzeigen.

...