Per RSS abonnieren Zeige Artikel getaggt mit fruktose

Veröffentlicht von am in Intoleranz News

Unter Fructoseintoleranz wird die Unverträglichkeit von Fruchtzucker verstanden. Diese Zuckerart kommt in verschiedenen Früchten wie beispielsweise Äpfeln, Birnen, Trauben oder Trockenfrüchten vor.

Süßliche Gemüsesorten enthalten ebenfalls einen erhöhten Fruchtzuckeranteil. Bei einer bestehenden Fructoseintoleranz sollten süße Getränke oder der Verzehr von Backwaren, Süßigkeiten und Marmeladen vermieden werden, da sie einen hohen Anteil an Fruchtzucker enthalten.

Veröffentlicht von am in Lebensmittel News

Bezeichnungen "light" und "ohne Zuckerzusatz" kein Garant für zuckerarme Produkte

Wie viel "versteckter" Zucker in verarbeiteten Lebensmitteln stecken kann, zeigt eine Untersuchung des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) zu 40 Produkten, darunter Getränke, Milchprodukte und eingelegtes Gemüse. Beispielsweise entspricht der Zuckergehalt von 100 Gramm Bio-Rote Rüben von Spar Natur Pur drei Stück Würfelzucker. Schlechte Nachrichten gibt es auch für ernährungsbewusste Liebhaber von Near-Water-Getränken: Mit einem Viertelliter Vöslauer Balance Ananas Grapefruit nimmt man ebenfalls umgerechnet drei Stück Würfelzucker zu sich.

Veröffentlicht von am in Lebensmittel News

Süßer Geschmack macht in der Natur Sinn: Schließlich signalisieren süße Früchte, dass sie reif und genießbar sind. Die Vorliebe für Süßes ist Teil der Ernährungsvorlieben, in allen Kulturkreisen anzutreffen und wird als genetisch bedingt angesehen.

Über die Muttermilch, die Milchzucker enthält, kommen wir schon als Neugeborene auf den Zuckergeschmack. Er lässt Babys lächeln, währenddessen sie bei „bitter" aufschreien. Süß ist seit je ein Garant für ungiftigen, wohltuenden Energieschub. Doch in der Überflussgesellschaft steht Süßes in Form von Zucker immer wieder im Kreuzfeuer der Kritik. Dabei ist er alles andere als überflüssig.

...