Laut einer durchgeführten Studie haben fast 20 Prozent der deutschen Bundesbürger Probleme mit Milch oder Milchprodukten. Sie leiden unter der so genannten Laktoseintoleranz. Diese Beschwerden machen sich i.d.R. durch starke Magenschmerzen, Schlappheit oder auch Übelkeit bemerkbar.

So kann der Verzehr von einem Milchshake oder einem Käsebrötchen schnell zu unangenehmen Begleiterscheinungen führen.

Veröffentlicht von am in Laktoseintoleranz News

Verzichten Menschen aufgrund einer Milchzucker-Unverträglichkeit größtenteils auf Milchprodukte, geht dies häufig zu Lasten der Knochen. Um genügend Kalzium aus anderen Lebensmitteln aufnehmen zu können, ist eine ausreichende Vitamin-D-Produktion wichtig.

Wenn die Temperaturen steigen und die Sonne die Menschen ins Freie lockt, hebt das nicht nur die Stimmung sondern fördert gleichzeitig auch die körpereigene Vitamin-D-Produktion in der Haut. Besonders laktoseintolerante Menschen sollten die sonnigen Tage für einen Spaziergang unter freiem Himmel nutzen, denn das Vitamin ist maßgeblich für die ausreichende Kalziumaufnahme im Körper verantwortlich.

...