Laktose-Intoleranz

Leiden Sie auch an Durchfällen, Blähungen oder Bauchschmerzen? Grund hierfür könnte eine Laktose-Intoleranz (= Fachausdruck für Milchzuckerunverträglichkeit) sein.

Laktose heißt übersetzt Milchzucker. Bei der Laktoseintoleranz liegt ein Enzymmangel vor, das heißt, das Enzym Laktase, welches die Laktose abbaut, ist nicht in ausreichendem Maß im Darm vorhanden. Das Enzym sitzt in der Dünndarmschleimhaut und spaltet den Milchzucker (= Laktose) in 2 Bestandteile, den Traubenzucker und den Schleimzucker.

Aktuelle Informationen zur Laktose-Intoleranz finden Sie in unserem News-Blog in der Kategorie "Laktose-Intoleranz".

Laktose-Intoleranz - Symptome

Bei einer Laktose-Intoleranz gelangt aufgrund des Laktase-Mangels unverdaute Laktose in den Dickdarm und verursacht so Beschwerden. Es liegt ein Enzymmangel vor, das heißt, das Enzym Laktase, welches die Laktose abbaut, ist nicht in ausreichendem Maß im Darm vorhanden. Das Enzym sitzt in der Dünndarmschleimhaut und spaltet den Milchzucker (= Laktose) in 2 Bestandteile, den Traubenzucker und den Schleimzucker.

Laktose-Intoleranz - Ernährungstherapie

Grundsätzlich müssen Sie selbst für sich entscheiden, mit wie viel "Nebenwirkungen" sie leben können, denn die Laktoseintoleranz zählt nicht zu einer Krankheit. Jeder nimmt diese "Nebenwirkungen" unterschiedlich auf. Für den einen eher problemlos für den anderen fast unerträglich. So kann es sein, dass der tägliche Kaffee mit Milch am Morgen ohne weiters toleriert wird - es kommt ganz auf die individuelle Genusstoleranz der Person an.

Welche Lebensmittel enthalten Laktose?

Wenn man an einer Laktoseintoleranz leidet und somit auf Lactose bestmöglich verzichten sollte, dann stellt sich natürlich die Frage, in welchen Lebensmitteln überhaupt Laktose enthalten sind.

Je nach ihrem Laktosegehalt werden Lebensmittel in 4 Gruppen eingeteilt:

Laktose-Intoleranz - Praxis-Tipps

Um sich in Dschungel der verschiedenen Begriffe zur Laktose-Intoleranz noch besser auszukennen, bieten wie Ihnen hier eine Auflistung an Begriffen, hinter denen sich das Wort Laktose versteckt:

Reisetipps bei Laktose-Intoleranz

Wählen Sie am besten Speisen, bei denen ersichtlich ist, dass sie laktosefrei sind. Im Zweifelsfall fragen sie nach!

  • Der Laktosegehalt in Schaf-, Stuten- und Ziegenmilch entspricht dem der Kuhmilch!
  • Ums einfach zu machen: Laktasepräparate ins Gepäck packen
  • Fettreiche Joghurts enthalten weniger Laktose - meist in südlichen Ländern der Fall
  • Hartkäse enthält nur Spuren von Laktose - Sie können ihn somit bedenkenlos essen.
  • Vorsicht beim Verzehr von Eis. Wassereis ist bedenkenlos, jedoch Creme-Eis enthält hingegen oft mehr Laktose als Frischmilch
  • Vorsicht bei Produkten, die Milchpulver enthalten.