Schwangerschaftsdiabetes

Als Schwangerschafts-Diabetes wird eine Form der Zuckerkrankheit bezeichnet, die erstmals während einer Schwangerschaft auftritt. Durch die Schwangerschaft reagiert der Körper weniger empfindlich auf körpereigenes Insulin.

Meist verschwindet die Schwangerschaftsdiabetes nach Ende der Schwangerschaft wieder. Allerdings erkranken diese Frauen später häufiger an einem Typ 2- oder Typ 1 Diabetes.

Aktuelle Informationen zur Schwangerschaftsdiabetes finden Sie in unserem News-Blog in der Kategorie "Schwangerschaftsdiabetes" sowie im Familien-Blog unter "Krankheiten in der Schwangerschaft".

Gestationsdiabetes - Schwangerschaftsdiabetes

Schwangerschaftsdiabetes ist weltweit im Vormarsch. In Österreich erkrankt jede zehnte Schwangere an der schweren Stoffwechselstörung. Meistens bildet sich die Krankheit nach der Geburt wieder zurück - aber nicht immer.

Bei 5 % der Mütter bleibt die Stoffwechselstörung nach der Entbindung bestehen, die restlichen 95 % haben zeitlebens ein erhöhtes Diabetes-Risiko: Die Hälfte davon erkrankt in den kommenden zehn Jahren. Die gute Nachricht: Wird die Erkrankung rechtzeitig erkannt und behandelt, ist das Risiko für Geburtskomplikationen nicht größer als bei Stoffwechselgesunden Frauen.