Apfelessig Diät

Apfelessig Diät

2.3/5 Bewertung (3 Stimmen)

Bei der Apfelessig-Diät wird vor jeder Mahlzeit ein Apfel-Essig-Drink getrunken. Grundsätzlich wird aber eine kalorienreduzierte Mischkost gegessen, wobei die Speisen auch mit Apfelessig zubereitet sein können. Vor allem fettarme Speisen, Obst und Gemüse sowie Vollkornprodukte stehen am Tagesplan - kombiniert mit einem Fitnessprogramm.

Angeblich beruht der Erfolg der Apfelessig-Diät auf dem appetitstillenden und stoffwechselanregenden Effekt des sauren Essigs. Allerdings regt Apfelessig den Stoffwechsel nicht an und verbraucht damit auch keine Kalorien. Es gibt auch keine Studien bezüglich des appetitstillenden Effekts, welcher das Gewicht deutlich und langfristig senken soll.

Achtung: strikte „Hunger“-Kuren rein mit Apfelessig führen zur Mangelernährung und nicht zum gewünschten Erfolg - eher zu Magenbeschwerden!

Positive Aspekte

  • Ausgewogene Mischkost
  • Keine Verbote
  • Bewegungsprogramm wird empfohlen

Negative Aspekte

  • Eintöniger Essiggeschmack – man muss Essig wirklich mögen. Besser man überdenkt einmal seine Ernährungsgewohnheiten und spart sich den Essig!

Diese Diät teilen

Bild: Salad dressing and silverware © Ivonne Wierink | Dreamstime.com