abcdefghijklmnopqrstuvwxyz#

Fasten

Beim Fasten handelt es sich nicht direkt um eine Diätform, sondern vielmehr um eine Entgiftung und Entschlackung des Körpers, in deren Folge automatisch an Gewicht verloren wird. Durch das Fasten wird das Gewebe entschlackt, der Körper "gereinigt" und auch der Darm soll saniert werden.

Das Fasten beinhaltet teilweise einen konsequenten Verzicht auf feste Nahrungsmittel, bei einigen Fastenkuren sind bestimmte Lebensmittel erlaubt. Alle Arten des Fastens haben eine Gemeinsamkeit - den Verzicht!

Daraus ergibt sich, dass Fasten nur kurzfristig möglich ist. Langfristig ist Fasten als Diät weder praktikabel noch gesund. Durch die geringe Kalorienaufnahme nimmt man im ersten Schritt ab, da der Körper dann auf Sparflamme stellt ist der Jojo Effekt aber vorprogrammiert.

Heilfasten

Heilfasten

Das Heilfasten hat seine Wurzeln sowohl im religiösen als auch im medizinischen Fasten. Es handelt sich dabei nicht um eine Diät zur Gewichtsreduktion, sondern um eine reinigende Maßnahme, die regelmäßig einer Ernährungsumstellung vorausgeht.